Allgemein

Wir streichen einen Tripp Trapp


Wenn man einen Tripp Trapp geschenkt oder wie in unseren Fall vererbt bekommt, freut man sich und hält seinen Mund, egal in was für einem Zustand der Hochstuhl ist. 

Wenn aber putzen und nochmal putzen und auch ein drittes mal putzen nicht ausreicht bleibt eigentlich nur eine Lösung: streichen!

vorher

Ich hab kurz nach unserem Einzug ins Haus schon mal ein Regal aus Vollholz weiß gestrichen damit es zur Einrichtung passt. Eigentlich wollte ich damals schon mit Kreidefarben arbeiten, aber da meine Wunschfarben alle ewig ausverkauft waren habe ich mich für eine Farbe der Eigenmarke entschieden. Diese ist gleich gut zu verarbeiten wie Kreidefarbe nur eben ohne Kreideanteil und braucht deswegen auch nur gut sieben Tage bis die durchgetrocknet ist. 

Bestellt habe ich bei MissPompadour.de die mir in diversen Foren und auf Facebook empfohlen wurde. 

Die Entscheidung welche Farbe der Tripp Trapp kriegen soll war gar nicht so einfach. Bei MissPompadour hat man aber die Möglichkeit Farbkarten von den diversen Marken zu kaufen die noch dazu nicht gedruckt, sondern entweder gestrichen oder gesprüht wurden um eine originalgetreue Ahnung der Farbe zu bekommen. 

Ich hab mir Karten von der MissPompadour Eigenmarke und von Painting the Past gekauft damit ich ein bisschen vergleichen kann, was besser zu uns passt. 

Entschieden habe ich mich letztendlich für zwei Farben von MissPompadour damit ich unseren ersten Tripp Trapp auch gleich einen neuen Anstrich verpassen kann. 

Grün mit Moos & Lila mit Heidelbeere

Der Vorteil an diesen Farben ist, dass man keine großen Vorarbeiten tätigen muss. Die Objekte die man streichen möchte sollten nur fett- und staubfrei sein und das gelingt mit einem herkömmlichen Entfetter ganz gut. Und dann kann man eigentlich schon starten. Bei den meisten Sachen reichen zwei bis drei Anstriche um ein schönes und deckendes Ergebnis zu bekommen. 

Mit Kindern etwas zu streichen dauert meistens ein bisschen länger, macht aber vor allem den Kleinen viel Spaß. Ich muss sagen ein Tripp Trapp ist als Streichobjekt vielleicht nicht so toll geeignet da zu wenig große Flächen vorhanden sind, aber da die Aufmerksamkeit sowieso schnell wieder bei etwas anderem ist war es dann doch ganz in Ordnung. 

Vom Ergebnis bin ich ich sehr begeistert. Die Farbe ist wunderschön aber man sollte ihn wirklich anständig trocknen lassen, sonst passiert es einem wie mir und man haut gleich mal eine Macke rein. Aber das lässt sich zum Glück ja auch schnell ausbessern. 

Nachher

Jetzt muss ich nur noch die Zeit finden damit wir auch den zweiten streichen können. 

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code